15 mm F2,8

EX DG Diagonal-Fisheye

Leistung

Das 15mm F2,8 EX DG Diagonal-Fisheye für Vollformat-SLR- Kameras bietet einen diagonalen Bildwinkel von 180°. Mit dieser extremen Perspektive, die sich von dem normalen Sichtfeld des menschlichen Auges stark abhebt, und dank der typischen Verzeichnung von Fisheye-Objektiven können Sie so kreativ wie selten zuvor arbeiten. 

In der Panoramafotografie lassen sich mit dem 15mm-Fisheye-Objektiv auf schnelle Art und Weise ebenfalls hochwertige Rundumsichten erstellen. So erhalten Ihre Bilder eine einmalige Dynamik und eine ungewohnte Darstellungsweise.

Konstruktion

Das Objektiv bietet Ihnen eine Naheinstellgrenze von gerade mal 15cm und durch die enorme Schärfentiefe lassen sich beeindruckende Nahaufnahmen erstellen, auf denen Sie neben dem Hauptobjekt auch die ganze Umgebung mit abbilden können. 

Unser Diagonal Fisheye-Objektiv ist mit einer fest eingebauten, tulpenförmigen Gegenlichtblende versehen und durch die Super-Multi-Layer-Vergütung (SML) werden Reflexe und Geisterbilder wirksam verhindert, sodass Sie eine hervorragende Abbildungsqualität erzielen.

Technische Daten

Produktbezeichnung15 mm F2,8 EX DG Diagonal-Fisheye
VerwendungszweckNatur / Landschaft, Sport & Action, Architektur / Innenaufnahmen, Spezial
ObjektiveigenschaftenEX, DG
KameraanschlussCanon EF-Mount, Sony A-Mount, SIGMA SA-Mount, Nikon F-Mount, Pentax K-Mount
Brennweite (mm)15 mm
Lichtstärke (F)2,8
Blendenring Nikonanschlussja
Konvertertauglichnein
Bildwinkel (diagonal) max180
Optischer Aufbau (Linsen/Gruppen)7 Linsen in 6 Gruppen
Kleinste Blende (F)22
Naheinstellgrenze (cm)15 cm
Größter Abbildungsmaßstab1:3,8
Abmessungen - AD x Länge (mm)ca. 73,5 x 65 mm
Gewicht (g)ca. 370 g
Mitgeliefertes ZubehörKöcher, Frontdeckel, Rückdeckel, Frontdeckeladapter
Unverbindliche Preisempfehlung (UVP)899,- Euro

Objektiveigenschaften

DC DC Objektive – Diese Objektive beschränken sich auf den Bildwinkel, der von den meisten DSLR Kameras ohnehin nur genutzt wird – auf den Bildwinkel der Kameras mit einer Sensorgröße im sogenannten APS-C Format. Daher können Sie die DC-Objektive nicht auf einer Vollformat-Digitalkamera oder einer analogen Filmkamera einsetzen, denn Sie erhielten unweigerlich Abschattungen in den Bildecken. Die DC-Objektive bieten eine beeindruckende Bildqualität trotz geringen Gewichtes und kompakter Baugröße, die den Ansprüchen der digitalen SLR-Kameras gerecht wird.

ASP. ASP – Normalerweise werden randnahe Strahlen beim Passieren einer Linse stärker zur Mitte hin gebrochen, als achsennahe Lichtstrahlen. Daher können Bilder, die mit einem unkorrigierten System aufgenommen werden, zum Rand hin unscharf werden. Die asphärische Korrektur eines optischen Systems behebt nun zahlreiche Abbildungsfehler auf einmal. Die Schärfe wird über das gesamte Bildfeld erreicht, die Verzeichnung wird auf ein Minimum reduziert und das Objektiv kann aufgrund unserer fortschrittlichen Korrekturmethoden kleiner und leichter hergestellt werden. Nahezu alle unsere Objektive sind mit mindestens einem asphärischen Linsenelement ausgestattet. 
 
HSM HSM Ultraschallmotor (Hyper Sonic Motor) – Bei HSM-Objektiven kommt ein Motor zum Einsatz, der durch Ultraschallwellen angetrieben wird. Diese Technologie bietet Ihnen eine sehr schnelle, exakte und nahezu lautlose Art der automatischen Scharfstellung. Zwei verschiedene Typen des HSM-Ultraschallantriebs kommen in unseren Objektiven zum Einsatz. Zum einen der HSM-Ringmotor, welcher überwiegend in den hochwertigen EX Objektiven verbaut wird. Dieser HSM-Antrieb gestattet es Ihnen jederzeit manuell in den AF-Betrieb einzugreifen. Zum anderen kommt ein HSM-Mikromotor vornehmlich in kompakten Objektiven, den so genannten Allroundzoom-Objektiven, zum Einsatz. Hier ist ein manuelles Eingreifen in den AF-Betrieb nicht möglich.
 
IF Innenfokussierung (IF) – Bei innenfokussierten Objektiven werden zwecks Scharfstellung nur eine oder mehrere Linsengruppen im Inneren des Objektivs bewegt. Dadurch ergeben sich wie bei Rear-Fokus-Objektiven vielerlei Vorteile: Die Innenfokussierung sorgt für ein schnelleres und leiseres Fokussieren. Bei IF-Objektiven bleibt die Baulänge des Objektivs während der Scharfstellung konstant und die Frontlinse rotiert nicht, was Ihnen den bequemen Einsatz von Polfiltern und einer tulpenförmigen Gegenlichtblende erlaubt. Da die Baulänge des Objektivs während der Scharfstellung konstant bleibt, findet bei diesem System keine merkliche Gewichtsverlagerung beim Scharfstellen statt. Dadurch ist das Objektiv zu jedem Zeitpunkt gut ausbalanciert.

Objektivkonstruktion

Leistungsmerkmale