70 mm F2,8

DG MACRO | Art

Leistung

Beeindruckende Auflösung und Klarheit für ein atemberaubendes visuelles Erlebnis – ein gestochen scharfes Makro-Objektiv ergänzt die Art-Produktlinie.

  • Das Design priorisiert die optische Leistung
  • Fokus-by-Wire-System für komfortables und präzises Fokussieren
  • Runde Blendenöffnung
  • Messing-Bajonett
  • Kompatibel mit Sony-E-Mount-Kameras mit Vollformat-Sensoren
  • Kompatibel mit dem SIGMA Elektronenblitzgerät MACRO EM-140 DG (Adapter erforderlich)

Konstruktion

In den vergangenen Jahren wurde bei Makro-Objektiven im Standardbereich eher die Innenfokussierung eingesetzt, um die Autofokusgeschwindigkeit zu maximieren. Im Gegensatz dazu ist das neue SIGMA 70mm F2.8 DG MACRO | Art-Objektiv darauf ausgelegt, die optische Leistung in den Vordergrund zu stellen und somit die anspruchsvollen Anforderungen an die Bildqualität zu erfüllen, die die Art-Produktlinie definieren.

Es liefert eine für den mittleren Telebereich beeindruckende Auflösung und unglaubliche Klarheit, die deutlich über die Erwartungen an ein Makro-Objektiv hinausgehen.

Der eisenlose Gleichstrommotor verbessert die Bildqualität weiter, während ein optimierter Algorithmus für eine außerordentlich gleichmäßige Autofokus-Leistung eines schwereren leistungsstarken Objektivs sorgt. Fotografie-Enthusiasten werden sich sicher an ein legendäres, absolut scharfes Makro-Objektiv erinnern – das SIGMA MACRO 70mm F2.8 EX DG Makro – und sich freuen, dass es dieses nun in neuer Form gibt; aktualisiert mit der herausragenden Qualität der Art-Produktlinie. 

Um bei jedem Aufnahmeabstand Höchstleistungen zu erzielen, verfügt das Objektiv über einen ausfahrenden, zweigruppigen Floating-Fokusmechanismus. Für optimale Ergebnisse bei allen Aufnahmedistanzen minimiert diese Konfiguration Aberrationen. Um Farblängsfehler zu minimieren, enthält das optische System zwei FLD-Glaselemente, zwei SLD-Glaselemente und ein Element mit einer hohen Rate anomaler Teildispersion und einem hohen Brechungsindex. Zusätzlich tragen zwei asphärische Linsenelemente dazu bei, bei kurzem Aufnahmeabstand die Auflösung zu erhöhen. Dieses optische System ermöglicht einen gestochen scharfen Fokusbereich, der im Kontrast zu einem Bokeh-Bereich ohne Farbschlieren steht. 

Fokus-by-Wire-System

Das Fokus-by-Wire-System verhindert die direkte mechanische Verbindung zwischen Fokusring und Fokusantrieb. Ein neu entwickelter eisenloser Gleichstrommotor, gesteuert durch den neuesten Algorithmus, regelt die Fokussierung leise und mit optimaler Geschwindigkeit. Der manuelle Fokus ist auch während des Autofokus verfügbar, sodass der Fotograf durch einfaches Drehen des Fokusrings die Schärfe manuell präzisieren kann. Darüber hinaus hilft der große Drehwinkel des Fokusrings dem Fotografen dabei, die für die Makrofotografie erforderliche äußerst präzise Fokussierung zu erzielen.

Sony-E-Mount-Version

Die Sony-E-Mount-Version dieses Objektivs ist kompatibel mit spiegellosen Kameras von Sony und beinhaltet das gleiche optische System wie die Versionen für Spiegelreflexkameras. Der SIGMA Anschluss-Konverter MC-11 wird nicht benötigt und das Objektiv unterstützt die kamerainternen Funktionen wie Bildstabilisierung und Objektiv-Aberrationskorrektur. Zudem ist das Objektiv mit Sonys Schärfenachführungs-AF kompatibel, der über den Anschluss-Konverter MC-11 nicht verfügbar ist. SIGMA plant zudem, nach und nach Sony-E-Mount-Versionen aller derzeit in der Art-Produktlinie erhältlichen Vollformat-Festbrennweiten von 14mm bis 135mm anzubieten.

SIGMA USB-Dock

Mit diesem USB-Dock können die neuen SIGMA Objektive der Produktserien Contemporary, Art und Sports den persönlichen Bedürfnissen eines jeden Fotografen angepasst werden. Dafür haben wir eine spezielle Software entwickelt (SIGMA Optimization Pro), mit der Sie problemlos die Objektiv-Firmware aktualisieren und z.B. Fokusparameter anpassen können.

SIGMA Anschluss-Wechsel-Service

Wir bieten unseren Kunden unseren kostenpflichtigen Anschluss-Wechsel-Service an. Im Rahmen dieses Service bauen wir den Anschluss der Objektive der Produktlinien Contemporary, Art und Sports durch den Austausch aller relevanten Teile auf Kundenwunsch um.

Eigenes A1 MTF-Messsystem

Wir haben unser eigenes A1 MTF-Messsystem (Modulation Transfer Function), das den 46-Megapixel-Foveon-Direktbildsensor verwendet. Unter Anwendung dieses Systems überprüfen wir jedes Objektiv unserer neuen Produktlinie in unserem Werk. Selbst zuvor nicht erkennbare Hochfrequenzdetails sind jetzt im Rahmen unserer Qualitätskontrolle prüfbar geworden, die es uns erlaubt konstant hohe Objektivleistung zu liefern.

Made in Japan

Wir sind darauf fokussiert, die Qualität mit unseren integrierten Produktionssystem zu optimieren, mit eigenen Händen und eigenen Techniken. Wir sind einer der wenigen Hersteller, dessen Produkte ausschließlich “Made in Japan” sind. Wir sind stolz auf die authentische Qualität der SIGMA Produkte als Ergebnis einer Kombination aus hochspezialisierter Fachkenntnis und intelligenter moderner Technologie.

Technische Daten

Produktbezeichnung70 mm F2,8 DG MACRO | Art
Produktlinie A - Art
VerwendungszweckMakrofotografie, Natur / Landschaft, Tiere, Spezial
ObjektiveigenschaftenDG, ASP
Brennweite (mm)70 mm
Lichtstärke (F)2,8
KonvertertauglichJa, mit SIGMA Tele-Konverter
Bildwinkel (diagonal) max.34,3
Optischer Aufbau (Linsen/Gruppen)13 Linsen in 10 Gruppen
Anzahl Blendenlamellen9
Kleinste Blende (F)22
Naheinstellgrenze (cm)25,8 cm
Größter Abbildungsmaßstab1:1
Filterdurchmesser (mm)49 mm
Abmessungen - AD x Länge (mm)70,8 mm x 105,8 mm
Gewicht (g)515 g
Mitgeliefertes ZubehörKöcher, Frontdeckel, Rückdeckel, Gegenlichtblende LH708-01
Unverbindliche Preisempfehlung (UVP)n. b.

Objektiveigenschaften

DG DG Objektive – SIGMAs DG-Objektive sind für den anspruchsvollen Einsatz an Digitalkameras mit Sensoren bis zum Format 24x36mm (umgangssprachlich Vollformat genannt) konzipiert. Durch den Einsatz modernster Vergütungsverfahren werden Geisterbilder durch Reflexionen an der Sensoroberfläche erfolgreich eliminiert und zugleich eine ausgewogene Farbbalance und überragende optische Leistung erreicht. Da diese Objektive auch das analoge Filmformat 24x36mm ausleuchten, ist ihr Einsatz auch an einigen geeigneten Analogkameras möglich, was wir Sie allerdings bitten, im Einzelfall bei uns zu erfragen.
 
ASP. ASP – Normalerweise werden randnahe Strahlen beim Passieren einer Linse stärker zur Mitte hin gebrochen, als achsennahe Lichtstrahlen. Daher können Bilder, die mit einem unkorrigierten System aufgenommen werden, zum Rand hin unscharf werden. Die asphärische Korrektur eines optischen Systems behebt nun zahlreiche Abbildungsfehler auf einmal. Die Schärfe wird über das gesamte Bildfeld erreicht, die Verzeichnung wird auf ein Minimum reduziert und das Objektiv kann aufgrund unserer fortschrittlichen Korrekturmethoden kleiner und leichter hergestellt werden. Nahezu alle unsere Objektive sind mit mindestens einem asphärischen Linsenelement ausgestattet.

Objektivkonstruktion

Leistungsmerkmale